Kompetenzraster

ZY.01.006 – Autotrophe und heterotrophe Bakterien

Erinnern

Ich kann Merkmale autotropher und heterotropher Bakterien aufzählen.

Verstehen

Ich kann autotrophe und heterotrophe Bakterien bezüglich ihrer Zellbestandteile und der Energiegewinnung miteinander vergleichen.

Anwenden

 

Analysieren

Ich kann die Funktion autotropher und heterotropher Bakterien in einem Ökosystem analysieren.

Reflektieren

Ich kann aufgrund beschriebener Merkmale beurteilen, ob es sich um autotrophe oder heterotrophe Bakterien handelt.

Erstellen

Ich kann einen Versuchsaufbau planen, um festzustellen, ob es sich bei einer Bakterienkultur um eine autotrophe oder heterotrophe Art handelt.

Materialsammlung

Selbstständig Lernen

 

Weiterführende Literatur

z.B. Biomax Hefte von der Max Planck Gesellschaft

Lehrbücher

Baron, Braun, Erdmann, Erdmann, Hansen, Hansen, Heinze, Hörnemann, Lucius (2012): Grüne Reihe. Materialien S II – Biologie. Genetik. Braunschweig: Bildungshaus Schulbuchverlage

  • Vorkommen und Bau der Bakterien (S. 98-112)
    • Exkurs: Bacillus subtilis und Escherichia coli im Vergleich
    • Exkurs: Sicherheitshinweise zum Umgang mit Mikroorganismen 
    • Praktikum: Mikrobiologisches Arbeiten
    • Praktikum: Grundlagen und Anwendung der Biotechnik
    • Praktikum: Konjugationsversuch
    • Aufgaben: Konjugation mal anders

Grümme, Krull, Kütter, Nolte (2014): Markl Biologie. Arbeitsbuch Oberstufe. Stuttgart: Ernst Klett Verlag

  • Aufgaben: Bakterien sind einfach aufgebaut und vermehren sich schnell (S. 18)

 

Arbeitsblätter
Interaktive Tools

Animationen rund um die Zelle:

http://www.johnkyrk.com/CellIndex.de.html 

Video

Grundbegriffe der Ökologie (simpleclub)

Naturwissenschaftliche Arbeitsweisen

Z.B. Vorschläge für selbstständige Untersuchungen/Experimente

oder Bilder von mikroskopischen Aufnahmen

Aufgaben

Klick hier für weitere Aufgaben zum Üben!

 

Für Lehrpersonen

Schülervorstellungen

„Es gibt gute und böse Bakterien. Die guten helfen uns zum Beispiel bei der Verdauung, die bösen sind für Krankheiten verantwortlich.“

„Gegen Bakterien kann man Antibiotika nehmen. Doch nach einiger Zeit kann man dagegen resistent werden, dann helfen die Antibiotika nicht mehr.“

„Mikroorganismen sind schlecht für den Menschen. Sie machen krank und schaden uns.“

Hammann, R. Asshoff (2014): Schülervorstellungen im Biologieunterricht. Ursachen für Lernschwierigkeiten. Seelze: Klett/Kallmeyer, S. 33, 231 & 261

„Bakterien haben nur die Aufgabe, krank zu machen.“

„Es gibt gute und schlechte Bakterien. Die guten gehören zum menschlichen Körper dazu und helfen ihm gegen die schlechten zu kämpfen.“

Hörsch: Weder Freund noch Feind: Mikroben im Körper. In: Kattmann (Hrsg.) (2017): Biologie unterrichten mit Alltagsvorstellungen. Didaktische Rekonstruktionen in Unterrichtseinheiten. Seelze: Klett/Kallmeyer. S.40-48

Tests/Klassenarbeiten
Unterrichtsentwürfe
Vertretungsstunden
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments