Kompetenzraster

OE.04.006 – Stabilität und Dynamik von Ökosystemen

Erinnern

Ich kann die Stabilität und Dynamik von Ökosystemen beschreiben.

Verstehen

Ich kann die Stabilität und Dynamik von Ökosystemen begründen.

Anwenden

Ich kann die Stabilität und Dynamik eines Waldes erläutern.

Analysieren

Ich kann die Faktoren eines Waldes analysieren, die für Stabilität bzw. Dynamik sorgen.

Reflektieren

Ich kann beurteilen, welche Faktoren wichtig für die Stabilität eines Ökosystems sind.

Erstellen

 

Materialsammlung

Selbstständig Lernen

 

Weiterführende Literatur

z.B. Biomax Hefte von der Max Planck Gesellschaft

Lehrbücher

Bayrhuber, Hauber, Knodel (Hrsg.)(2012): LINDER Biologie. Gesamtband. Braunschweig: Bildungshaus Schulbuchverlage

  • Zeitliche Veränderung von Ökosystemen (S. 392-393)

Bickel, Knauer (2009): Natura – Biologie für Gymnasien. Ökologie. Stuttgart: Ernst Klett Verlag

  • Sukzessionen (S. 62-63)
    • Zettelkasten: Sukzession im Einmachglas: Der Heuaufguss
  • Diversität und Sabilität (S. 64-65)

Braun, Paul, Westendorf-Bröring (Hrsg.)(2011): Biologie Heute S II. Braunschweig: Bildungshaus Schulbuchverlage

  • Stabilität und Veränderung von Ökosystemen (S. 326-327)

Brennecke, Groß, Küster, Leibold, Leienbach, Linnert, Post, Schuck (2012): Biosphäre –  Sekundarstufe II, Ökologie. Berlin: Cornelsen Verlag

  • Formen und Ursachen von Entwicklung (S. 104-107)
    • Material: Breitwegerich auf einem Fußballfeld
    • Material: Sukzession an einem Waldrand
  • Stabilität und Regulation (S. 108-111)
    • Material: Damhirsche und Pflanzen im Gehege
    • Material: Löwenzahnwiese
    • Material: Rotbuchenwald und Niederwald

Markl (Hrsg.)(2014): Biologie. Oberstufe. Stuttgart: Ernst Klett Verlag

  • Strahlung und Wasserhaushalt bestimmen die Lage der Großökosysteme (S. 358-359)
  • Ökosysteme sind nicht statisch, sondern verändern sich (S. 359-361)
  • Der Nährstoffgehalt beeinflusst die Lebensgemeinschaft im See (S. 361-363)

Weber (Hrsg.)(2015): Biologie Oberstufe. Gesamtband. Berlin: Cornelsen Schulverlage

  • Entwicklung von Ökosystemen (S. 356)
  • Vielfalt und Stabilität von Ökosystemen (S. 357)
  • Ökologisches Gleichgewicht (S. 358)
Arbeitsblätter
Interaktive Tools

App: Actionbound

https://de.actionbound.com/

 

Video
Naturwissenschaftliche Arbeitsweisen

Z.B. Vorschläge für selbstständige Untersuchungen/Experimente

oder Bilder von mikroskopischen Aufnahmen

Aufgaben

Klick hier für weitere Aufgaben zum Üben!

 

Für Lehrpersonen

Schülervorstellungen

„Die Ökosysteme waren immer im Gleichgewicht, bis der Mensch sie gestört hat.“

„Ein Ökosystem ist im Gleichgewicht, damit es allen Organismen darin gut geht.“

Hammann, R. Asshoff (2014): Schülervorstellungen im Biologieunterricht. Ursachen für Lernschwierigkeiten. Seelze: Klett/Kallmeyer, S. 221-225

siehe auch: Sander, E. (2017): Naturschutz durch Nichtstun? In: Kattmann (Hrsg.) (2017): Biologie unterrichten mit Alltagsvorstellungen. Didaktische Rekonstruktionen in Unterrichtseinheiten. Seelze: Klett/Kallmeyer. S. 105-116

Tests/Klassenarbeiten
Unterrichtsentwürfe
Vertretungsstunden
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments