Kompetenzraster

EV.02.017 – Übergangsformen

Erinnern

Ich kann den Begriff Übergangsform definieren.

Verstehen

Ich kann verschiedene Übergangsformen nennen.

Anwenden

Ich kann die Funktion von Übergangsformen in der Entwicklung am konkreten Beispiel erläutern.

Analysieren

Ich kann die Eigenschaften einer konkreten Übergangsform analysieren.

Reflektieren

Ich kann die Bedeutung von Übergangsformen für die Evolutionstheorie bewerten.

Erstellen

 

Materialsammlung

Selbstständig Lernen

 

Weiterführende Literatur

z.B. Biomax Hefte von der Max Planck Gesellschaft

Lehrbücher

Bayrhuber, Hauber, Knodel (Hrsg.)(2012): LINDER Biologie. Gesamtband. Braunschweig: Bildungshaus Schulbuchverlage

  • Bedeutung von Fossilien für die Evolutionsforschung (S. 642-463)

Becker, Bokelmann, Krull, Schäfer (2016): Natura – Biologie für Gymnasien. Oberstufe. Stuttgart: Ernst Klett Verlag

  • Rekonstruktion der Stammesgeschichte (S. 442-443)

Braun, Paul, Westendorf-Bröring (Hrsg.)(2011): Biologie Heute S II. Braunschweig: Bildungshaus Schulbuchverlage

  • Belege aus der Paläontologie (S. 366-369)
    • Exkurs: Radiometrie

Markl (Hrsg.)(2014): Biologie. Oberstufe. Stuttgart: Ernst Klett Verlag

  • Fossilien liefern starke Beleg für das Evolutionsgeschehen (S. 290-292)

Weber (Hrsg.)(2015): Biologie Oberstufe. Gesamtband. Berlin: Cornelsen Schulverlage

  • Vögel – Nachfahren der Saurier (S. 274-277)
  • Fossile und lebende Brückenformen (S. 302)
Arbeitsblätter
Interaktive Tools

Animationen rund um die Zelle:

http://www.johnkyrk.com/CellIndex.de.html 

Naturwissenschaftliche Arbeitsweisen

Z.B. Vorschläge für selbstständige Untersuchungen/Experimente

oder Bilder von mikroskopischen Aufnahmen

Aufgaben

Klick hier für weitere Aufgaben zum Üben!

 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments